Über mich ….

mein Name ist Jutta, lebe in der Toskana Deutschands und spiele seit 2001, je nach Wetterlage, mit Vergnügen Golf.
Wir, das sind mein Mann Peter und ich, fahren gerne mit Auto und Golfschlägern ein paar Tage zum Ausspannen in eine andere Umgebung.
Da ich aber Allergikerin bin und auch verschiedene Unverträglichkeiten habe, bringt das immer ein paar Schwierigkeitsgrade mit sich.

Ich reagiere auf sämtliche Arten von Kunstfasern, auf teilweise Elektrosmog und verschiedene Nahrungsmittel.
So stellt sich die Frage, wo und wie kann ich in einem Hotel oder ähnlichem, einige Tage so verbringen, so dass ich schlafen und essen kann.

Und damit beginnt die Zeit der Golfreiseplanung und somit meine schwierigste und anstrengendste Phase, per Mail oder auch telefonisch.

Seit einiger Zeit kann ich feststellen, ich bin nicht allein.


Es beginnt schon bei der Suche nach einem passenden Hotel, mit der Frage, „gibt es Baumwollbettbezüge, Daunen – oder Entenfederbettdecken, keine Schaumstoffmatratze“, also auch keine Unterlage mit Kunststoffbeschichtung.
2017 – Im Allgäu ein sehr schönes, neues Hotel direkt am Golfplatz und wir hätten es gerne gebucht, aber hier gibt es keinerlei Möglichkeiten, für Menschen mit diesen Allergien Urlaub zu buchen. Schade!


Januar 2018, ein Hotel im Allgäu hatte es möglich gemacht, obwohl das ganze Hotel **** auf „Allergiefreie Betten und Zudecken“ ausgestattet wurde – eine Reaktion auf Kunststoffe ist ihnen nicht bekannt- hat es trotzdem ermöglicht, Federbetten etc. zu ordern. Toll!!


Beispiel – 2016 in einem sehr guten Hotel im Kleinwalsertal, passierte es, dass trotz vorherigem Mailverkehr, alles komplett aus Kunstfaser bestand,
Matratze Schaumstoff, Bettdecken etc. aus allergiefreiem Material (Kunststoffkügelchen) Bezüge aus Viskose (behandelte Baumwolle)
und bei der Nachfrage war der Eigentümer sehr nett und versicherte, es wir alles sofort erledigt.
Aber das Zimmermädchen machte aus der Freundlichkeit, ein riesiges Problem, sie hätte schon frei und warum man das nicht vorher abklärt ……..!!!! Dieser unfreundliche Satz in Deinem Urlaub, da kommt Freude auf.


Gegen den E-Smog kann ich mir schon helfen, man muss nur mit dem Kopf in Richtung Zimmermitte schlafen (bringt auch bei 2 Personen im Bett mehr Platz 😉 ) den Fernsehapparat mit einer Tagesdecke abdecken, da er trotz Ein- und Ausschalter immer auf Standby ist. Jahrzehnte habe ich mich gewundert, warum ich im Hotelzimmer oder ähnlicher Übernachtungsmöglichkeit  nie schlafen konnte.
Natürlich war immer ein Fernsehgerät im Zimmer. Ich schlief todmüde ein, und war nach 2 Stunden Tiefschlaf hellwach und so ging das jeden Tag.


Und unser fast erstes Mal 2009, ein Hotel in Österreich, ich schlief 8 Tage auf dem Sofa, das zusätzlich im Zimmer stand. Am Tag der Abreise sagte die Besitzerin, ich hätte Bescheid sagen können, sie hätte etwas organisiert. Zu spät, das nächste Mal werde ich daran denken!


Die für mich weniger belastende Situation ist die Nahrungsmittelunverträglichkeit, von Fructose über Laktose, Gluten und Histamin.
Man muss es einfach vorab abklären, dann gibt es glutenfreies Brot und Wurst, ein Gericht ohne Geschmacksverstärker etc.
Viele Hotels haben sich schon darauf eingestellt. Die Kommentare „das habe ich aber noch nie gehört …..“ werden mittlerweilen ergänzt durch „oh, das habe ich jetzt schon öfters gehört“

Aus diesem Grund habe ich diesen Blog ins Leben zu rufen, um Routen, Golfplätze, Golfhotels dazustellen.
Etwas Eigennutz ist auch dabei, ich liebe neue Umgebungen und fotografiere sehr gerne.

Also für mich bitte ALLES in 100% Natur!