Golftour Sonthofen

FERIENWOHNUNG und GOLFPLÄTZE
Unser 7-Tage Golfurlaub in der erstmalig, gebuchten Ferienwohnung in Sonthofen.
Wir haben schon länger mal darüber nachgedacht, anstelle eines Hotelzimmer, eine Ferienwohnung zu buchen. Und so haben wir etliche neue Erfahrungen gesammelt und unsere Vergleiche zur Hotelübernachtung angestellt.

Samstag, 14.04.2018 – Anreise nach Sonthofen –
Eine entspannte, über´s Land GOLFreise nach Sonthofen im Allgäu, bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen von ca. 20 Grad. Im Allgäu dann die ersten Einblicke auf die Alpen, einfach atemberaubend, ich musste ein Foto haben, man hat ja noch keine Alpen gesehen! Aber immer wieder gerne!!
ausblick allgäuer alpenAuf dieser Fahrt sind wir zufällig am  Golfplatz Oberstaufen/Buflings vorbei gekommen und ihn gleich mit in unser Programm aufgenommen.  Erhöht auf einem sonnigen Plateau am Ortsrand mit Blick auf die Nagelfluhkette, über Wälder bis zum „Staufner Moos“. Wir werden ihn die nächsten Tage spielen.
Direkt an diesem hoteleigenen Golfplatz liegt das ****Hotel Johanneshof– laut Golferbeurteilung soll es sehr gut sein – wir haben es leider nicht testen können, aber wir werden es! Es hat tatsächlich für Allergiker -auch das Wunschkissen- und bestimmt noch mehr !!!

Unsere Ankunft in Sonthofen, eine besondere Ferienwohnung, die wir das erste Mal gebucht haben. Im Vergleich zum Hotel, dort kann man immer anreisen, ist es für die Ferienwohnungs-Schlüsselübergabe nicht so einfach, man sollte zu einer bestimmten Zeit vor Ort sein. Diese zeitliche Angabe ist natürlich nicht so ideal, denn vielleicht steckt man im Stau oder macht irgendwo längeren Stopp. War aber kein Problem, man musste es nur vorab telefonisch abklären, denn wir kamen definitiv später.

Eingangsbereich der Ferienwohnung mit Stellplatz

Die Gartenwohnung – wie das so ist – hat mir meine Phantasie einen Streich gespielt oder was gute Foto´s im Internet ausmachen!
Ich sah : )) – einen kleinen Garten der vom Schlafzimmer aus, ebenerdig begehbar war – man musste das Haus verlassen, mit 2 Haustüren, das heißt Schlüssel nicht vergessen
– eine weiße Küche mit Holzarbeitsfläche, harmonische Teppiche
– die Küche war 100% Kiefernholz mit bunten Flickerlteppichen

Also man konnte sich nach draußen setzen, allerdings nicht direkt vom Haus aus, dazu musste man das Haus verlassen und einige Stufen nach unten gehen. Vor der Haustür, der Stellplatz vor der Nase, hatte man die Möglichkeit im Schatten, auf einer der beiden Bänke zu sitzen. Im hinteren, nördlichen Teil vom Garten ein kleines Holzhaus mit einer Sitzgruppe und einen Grill den man nutzen könnte, wenn man wollte und das Wetter es zulässt.

Im Ganzen, ein liebevoll eingerichtetes, ruhiges Nichtraucherhaus mit 3 Wohnungen.
Im EG die Gartenwohnung,  im 1. OG die Allgäuer Suite, über mehrere Treppenstufen zu erreichen, ohne Balkon. Im letzten Stock unter dem Dach, wie der Name schon sagt, die Sonnen Suite, natürlich viele Stufen bis zur Wohnung. Und sie ist jetzt im Frühjahr schon sehr warm, denke im Sommer wird es sehr heiß sein. Das Gute ist aber der Südbalkon mit einer tollen Aussicht. Frühstück auf dem Balkon „herrliche Aussichten“.

Abends gingen die Temperaturen nach unten, auch in der Wohnung, die mit Fußbodenheizung ausgestattet war und auf NULL stand. Diese brauchte dann 2 Tage bis es etwas wärmer wurde. Es war s…….. kalt innen und aussen, so das wir am ersten Abend auch nicht unter die Dusche gingen, es war überall kalt.


Sonntag, 15.04.2018 – Guten Morgen Frühstück –
Ein Glück, wir haben sicherheitshalber Toastbrot mitgebracht, falls wir keinen Bäcker finden und wir fanden keinen! Was wir aber auch nicht finden konnten, war ein Toaster und im Backofen schmeckt so ein getoastetes Brot halt nicht so toll. Die Tchibo Kaffeemaschine brühte den Filterkaffee in sage- und schreibe 45-50 Minuten. Eine Kapselmaschine hat uns die Zugehfrau von der oberen Wohnung zur Verfügung gestellt, allerdings mit Kapseln, die der Vorgänger hier gelassen hat. Noch Originalverpackt, haben allerdings nicht in die Maschine gepasst ;( Also haben wir uns mit der Kaffeemaschine arrangiert und die Maschine schon sehr früh eingeschaltet, es geht alles. Wir dachten an einen leckeren Latte Macchiato. Dann die übliche Hausarbeit, wie zuhause, das Frühstücksgeschirr musste man in der Spülmaschine spülen, da in der Küche kein Warmwasser war.
Holzküche aus KieferholzKapselmaschineEin Telefonat, wir haben eine Abschlagszeit für das Golfspiel in Wiggensbach gebucht. Der höchste Abschlag Deutschland mit 1011 m und wir sind dabei. Mit einem E-Car und 2 Spieler aus dem Verein, die uns bei den schwierigen “ Next TEE “ – Schildern geholfen haben. Netter Flight bis zum 9-Loch, von da an ging es nur noch zu zweit weiter.
Dies ist der anstrengendste Platz, aber mit einer weitläufigen Aussicht. Auch nur mit Car zu empfehlen. Zwischendurch denkt man an den flachen Golfplatz an der Weinstrasse, wie einfach er doch ist, bei dieser Hanglage die Dich umgibt. Auf dem Platz und der Umgebung merkt man die Nebensaison an, es sind nicht viel Spieler unterwegs und viele Lokale haben geschlossen. Wir hatten das Glück auf dem Weg zum Golfplatz, der sehr abenteuerlich war – ein schmaler Fahrweg, der 2019 ausgebaut wird -, den Gasthof zum Kapitel zu entdecken; dort sind wir nach Abschluss unserer Runde dann eingekehrt; es war richtig gut und echt gemütlich, in traditioneller Bayrischer Weise.


Montag, 16.04.2018 – Golffreier Tag –
Was tun? Es regnet. Auf der Fahrt nach Bregenz sind wir über Scheideeg gefahren, um einen ersten Eindruck über den 9-Loch Golfplatz Scheideeg zu erhalten, beim Abschlag 8 kann man den Bodensee sehen. Ausser dem Pro war kein Mensch zu sehen, auch das Clubhaus war geschlossen, es gab auch keinen Kaffee für uns. Aber wer will auch bei diesem Wetter auf den Platz gehen. Spät Nachmittag – wir suchen ein Restaurant, die meisten haben geschlossen und wir hatten so einen Hunger. Richtung Fischen sind wir im Sonnenbichl Hotel, Am Rotfischbach eingekehrt. Ein Gasturteil, dort habe er das beste Fleisch überhaupt gegessen. Wir konnten dem Urteil nicht folgen. Für mich die traditionelle „Allgäuer Käsespatzen“ – na ja und Peter hatte Gulasch bestellt -dito.  Wir konnten nur von der Mittagskarte bestellen, da das Restaurant erst ab 18 Uhr geöffnet hatte.


Dienstag, 17.04.2018 – Golfspielen in Oberstaufen –
Nach unserem Superfrühstück – man lernt – die Kaffeemaschine rechtzeitig einzuschalten; ein sonniger, sehr warmer Tag, fahren wir nach Oberstaufen. Fahrtzeit ca. 1/2 Std, aber wir fahren ja gerne. Wir bekommen ein E-Car, das wir hier auch nötig haben, natürlich gegen Aufpreis. Die freundliche Sekretariatsdame ist heute leider nicht da. Der Golfplatz Oberstaufen ein ruhig gelegener Platz. Die langen Fairways, mit hohem Grasbewuchs, teils in Hanglage machten das Auffinden der Bälle sehr schwierig. Hier haben wir unseren Vorrat an Bälle fast aufgebraucht :((
Als sehr störend empfanden wir die Radfahrer, Spaziergänger mit schreienden Babys, Wandergruppen die sich gerne und laut unterhielten, um dabei den Golfern zu zusehen. Ich bin sehr leicht von meinem Schlag abzulenken und schon geht ein Schlag daneben. Da Oberstaufen ein Kurort ist, sind daher viele Kurgäste unterwegs, auch in unmittelbarer Nähe des Fairways und Puttinggrüns. Und dieser Platz ist einer der teuersten, wenn man kein Hotel- oder Kurgast ist. Schön daran ist vor dem 10-Loch das Landhotel Haubers wir können eine kleine Pause auf der Sonnenterrasse einlegen, einfach ein Stück Urlaub. Es ist ein sehr schönes, ruhiges Hotel, mit sehr nettem Personal und wer dort nächtigt, kann direkt am 10er Loch einsteigen.


Mittwoch, 18.04.2018 – Wieder ein Golffreier Tag –
Das Wetter ist wunderbar, es ist „SOMMER im FRÜHLING“  bei 27 Grad, in der Alpenregion natürlich mit einem kühlen Windchen, damit man die Hitze besser ertragen kann; vor allen Dingen ist es mir wenigstens nie kalt 😉 Und einen Tag Pause, damit man auch noch etwas vom schönen Allgäu sieht. Aber ganz ohne Golf geht es nicht, wir hatten einen Tag zuvor die Zufahrt zum Golfresort Oberallgäu entdeckt und dort gleich unsere Abschlagszeit für den nächsten Tag gebucht. Und da wir noch etwas vom Allgäu sehen wollten, schauten wir uns gleich den 18-Loch Golfplatz Hellengerst auf einem Hochplateau an. Der Golfplatz gehört zum Golfhotel Hanusel -Hof. Vor einiger Zeit hatte ich dort wegen einem Doppelzimmer angefragt, und ob es möglich wäre, im Bezug auf meine Unverträglichkeiten, passende Bettdecken und Bezüge zu erhalten. Dazu war man dort leider nicht in der Lage :((
Wir haben uns bei dieser Gelegenheit den Hanuselhof angesehen. Die Hausgäste sind vorwiegend älteres Puplikum und ich glaube ich muss dort keine Anfragen mehr starten.


Donnerstag, 19.04.2018 – Golfspielen –
Golfplatz Oberallgäu bei Fischen/Bolsterlang. Ein wunderschöner, natürlich auch anspruchsvoller Platz mit Blick auf die Alpen. 2 x 18-Loch und ein 9-Loch Platz. Etwas verwirrend diese Möglichkeit der 3 Plätze, von wo und welcher liegt wo???

Der 18-Loch Platz Oberallgäu kann man von Bolsterlang aus bespielen, zusätzlich gibt es noch einen 18-Loch Platz vom Hotel Golfresort Sonnenalp, mit jeweils einem sehr ansprechendem Clubhaus. Das Hotel Sonnenalp und der Platz waren leider in der Nebensaison, geschlossen. Das Hotel ist wegen Bauarbeiten nicht geöffnet. Zusätzlich gibt es noch den Gundelsberg 9-Loch Platz, auch von Bolsterlang bespielbar.

Clubhaus Oberallgäubunker golfherz

 

 

 

 

 

Golfplatz Oberallgäu – Ich kann mich nicht satt sehen, man könnte nur stehen und schauen. Ein Clubhaus mit Restaurant sehr harmonisch in die Landschaft integriert. Und einen gut bestückten Pro Shop. Ein Stockwerk tiefer die Gästeumkleide mit Toiletten sehr gepflegt. (Selten so eine schöne Umkleide gesehen – mit einem ganz besonderen Duft – da bleibt man gerne mal länger)
Auf dem Platz die befestigten Wege, – für mich eine Wohltat, da mir immer beim Gehen sämtliche kleine Splittsteine in die Schuhe fallen – , mit sehr gepflegtem Fairway und Puttinggrün.
Als nächsten Pluspunkt empfinde ich, auf sämtlichen Bayrischen Plätzen ist auf der Fahne die aktuelle Platznummer gedruckt, somit weiß man immer an welchem Loch man gerade spielt. – Man kann sich alles merken, nur nicht mehr so lang ;))!
Viele Spieler gehen zu Fuß, aber wer Probleme mit dem „Gehen“ hat ist auf alle Fälle gut beraten, wenn er mit dem E-Car auf die Runde geht. Selbst dann muss man noch sehr viel zu Fuß gehen. Ich selbst bin zwar nicht fußkrank, aber trotzdem war ich froh über dieses E-Car, wenn er auch nicht immer das tat, was wir gerade wollten. :)) Alle E-Cars sind mit einem Bildschirm per Satellit ausgestattet, d.h. sie bleiben immer in großzügigem Abstand zum Grün stehen, auch im steilen Gelände sind sie nicht bereit zu fahren.
Fazit, zu dem wirklich tollen Platz, auch noch sehr nettes Personal, man kann nur staunen.


Freitag, 20.04.2018 – Rückreise von Sonthofen –
Wir sind wieder von unserer Bayernreise, nach 8 Stunden Rückreise – fast ganz entspannt über´s Land – zurück. Auf dieser Landreise haben wir noch mal Ausblicke erlebt und überraschende Dinge und Tiere gesehen ….. (ihr seht, meine Lieblingstiere) da lohnt sich eine Landfahrt immer.
verrostetes Fahrzeugschmusende kühe

 

 

 

 

Wir konnten unterwegs einen Kaffee trinken, unseren Proviant auffüllen, mit Leuten ins Gespräch kommen und einfach nach Lust und Laune, in der wunderschönen Natur eine kleine Pause einlegen. Wir standen in keinem Stau – der an diesem Tag mit mind. 8 km Länge – überall angesagt war. Wir brauchten diese Mehrzeit auch wegen dieser wahnsinnig, vielen Baustellen (die in fast jedem Ort waren) Baustellen von 2 x 2 m,  mit sage und schreibe 16 Baustellenarbeiter, einer trägt die Verantwortung und die anderen stützen ihn dabei!!


Samstag, 21.04.2018 – Unser Fazit –
für uns wird es wahrscheinlich keine Ferienwohnung mehr geben, da mehr Arbeit mit fast den gleichen Kosten wie die Unterkunft im Hotel und man ist halt doch bequem, entweder man hat Urlaub oder nicht!
In der Wohnung selbst, haben wir uns schon sehr wohl gefühlt, nachdem man sich arrangiert hat, auch gut geschlafen. Für mich war auch gesorgt, Feder-Daunen-Kissen mit typisch bayrischen rot-weiß, karierten Baumwollbezügen und einer Wolldecke. Die Fam. Viktor, sehr nett (leider haben wir  nur telefoniert) hätte auch alles in die Wege geleitet, wenn wir Bescheid gesagt hätten, aber das heißt wieder ewig telefonieren. Ach ja, am Abreisemorgen, klingelt es – Peter im Bad, ich beim Umziehen – , der Schornsteinfeger „ob wir bitte schön das Auto wegfahren könnten“. Und der Nahmittag vor der Abreise, ich wollte nach dem Golfspielen eigentlich ganz gemütlich ein Buch lesen, musste aber nochmal (nach 4 vergeblichen Telefonaten) versuchen die Vermieterin zu erreichen, wegen dem Termin, der Schlüsselübergabe. Wie es ich dann aber ergab, wurde aus dem kurzen Gespräch ein 1 Stunden-Gespräch, da wir über die Dinge, die nicht so 100%ig waren, zu klären. Es war ein total nettes Gespräch, aber mein Buch lesen konnte ich vergessen. Das kann ich dann wieder zu Hause einplanen. Ach ja, dann noch die SMS, „könnte heute Abend (unser Packtag) noch der Heizungsmensch vorbei kommen“, auch wegen diesem Warmwasser in der Küche? Natürlich nicht; das ist eigentlich UNSER URLAUB.

Tagespreis € 119 € / 2 Erwachsene (incl. Bettwäsche, ohne Frühstück/ohne HP) sollte man auch bei den Zusatzkosten genau nachfragen
Endreinigung € 50 / Kurtaxe € 18 / Wäschepaket 20 € (lt. Reservierungsbestätigung – mitzubringen sind Handtücher und Badetücher)
zusätzlich W-Lan 5 € / Tag / Heizung im Sommermonaten € 10 / Tag

Unser FAZIT / Es waren sehr schöne Tag, in einer liebevoll eingerichteten Wohnung, aber für uns wird es wahrscheinlich eher keine FW mehr geben.

 


Nachfolgende Plätze haben wie bespielt – siehe Bericht -.

Resort im Allgäu, Sonthofen 2 x 18-Loch/1 x 9-Loch Golfplatz
Golfpark Allgäu, Oberstaufen 1 x 18-Loch von 2 verschiedenen Ausgangspunkten bespielbar
Golfclub Waldegg, Wiggensbach
 höchst gelegener Abschlag Deutschlands

Teils aus Zeitgründen haben wir nachfolgende Plätze nicht bespielen können, aber sie werden aber demnächst folgen

Golfclub Oberstorf – lag noch 1/2 Meter Schnee
Golfclub Hellengerst, Weitnau
Golfclub Oberstaufen-Steibis
Golfplatz Stenz Bernbeuren
Allgäuer Golf- und Landclub, Ottobeuren